Arbeitslosenzeit als Rente ?

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: bob7 am: 01.08.2018 - 04:56 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 320 mal gelesen)

Tag
Wir die Arbeitslosen Zeit als Renteneinzahlungszeit berechnet ?

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 01.08.2018 - 07:57 Uhr

Für die Antwort auf diese Frage kommt es darauf an,

1. wann Sie arbeitslos waren,

2. ob Sie während der Arbeitslosigkeit finanzielle Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung erhalten haben u.

3. welche Art von finanzeller Leistungen Sie ggf. erhalten haben.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: rentenkenner am: 09.08.2018 - 16:20 Uhr

Allgemein kann man sagen ...

Die Dauer einer möglichen Arbeitslosigkeit und die damit die verbundene Zahlung von ALG 1 ist abhängig davon wie lange man vor dem Beginn der Arbeitslosigkeit Beiträge in die Arbeitslosenversicherung gezahlt hat.

Voraussetzungen für Arbeitslosigkeit :

1. Sie müssen arbeitslos sein. Eine Voraussetzung dafür ist, dass Sie weniger als 15 Stunden pro Woche arbeiten.

2. Sie müssen versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein und lange genug in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben: mindestens 12 Monate in den letzten 2 Jahren (unter bestimmten Umständen gelten abweichende Voraussetzungen).

Ersatzzeiten werden auch angerechnet, zum Beispiel:

- Wehrdienst,
- Mutterschaft und Kindererziehung,
- Krankengeldbezug,
- Jugendfreiwilligendienst
- Bundesfreiwilligendienst.

3. Sie müssen sich persönlich arbeitslos gemeldet haben

Für die Dauer der Zahlung von ALG ist man in der Rentenversicherung versichert. Die Beiträge basieren auf 80% des letzten sozialversicherungspflichtigen Einkommens.

Beispiel:

Vor Beginn der Arbeitslosigkeit :

Einkommen monatl. 3000 Euro

Beitrag an DRV 18.6% (50% Arbeitnehmer, 50% Arbeitgeber)

Während der Arbeitslosigkeit :

Bundesagentur für Arbeit zahlt einen Beitrag basierend auf 2400 Euro (80% von 3000 Euro) an die DRV.

Ausserdem sind die Arbeitsloszeiten ganz normale Beitragszeiten in der DRV.

Das netto ALG für einen Ledigen mit 3000 Euro Bruttoeinkommen vor Beginn der Arbeitslosigkiet (Steuerklasse 1) ware rund 1140 Euro / Monat
(das ist netto, Steuer und Sozialversicherung sind schon abgezogen)

für eine verheiratete Person, 1 Kind (Steuerklasse 3) wäre das Arbeitslosengeld netto 1447 Euro/Monat



diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten