Krankenversicherung

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Am 06.04.2018 erhielt ich meinen ab 01.05.2018 gültigen Rentenbescheid.
Zeitgleich erhalte ich den Bogen R0820 Antrag auf Zuschuss zur Krankenversicherung. Ich bin 45 Jahre in der gesetzlichen KK, der überwiegende Zeitraum freiwillig. Bei der Antragstellung im Januar, die in der Beratungsstelle unsere Stadtverwaltung erfolgte, hieß es ich werde als Rentner pflichtversichert, da ich die Voraussetzungen dazu erfülle. Ich habe 2010 lediglich die Kasse gewechselt.
Insofern irritiert mich jetzt das auszufüllende Formular, da ich demnach als freiwillig Versicherter geführt werden.
Ich freue mich auf Ihre Rückinfo.

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 09.04.2018 - 15:17 Uhr

Fragen Sie dringend Ihre Krankenkasse (nicht die RV) was da schief gelaufen sei!!

diese Antwort kommentieren


Antwort:

Rentenberatung Schilbach

(am 10.04.2018 - 22:23 Uhr)

Wie sind Sie bis zur Rente krankenversichert? Üben Sie über den Rentenbeginn hinaus eine selbständige Tätigkeit hauptberuflich aus oder arbeiten Sie weiter in einer abhängigen Beschäftigung mit einem Verdienst oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze zur Krankenversicherung?

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Ferdinand am: 11.04.2018 - 08:44 Uhr

Ich bin seit 45 Jahren im Angestelltenverhältnis, war nie selbständig, werde es auch künftig nicht sein. Ich war bzw. bin immer in gesetzlichen KK gewesen, die letzten Jahrzehnte als freiwillig Versicherter da über der Bemessungsgrenze.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Ferdinand am: 11.04.2018 - 08:54 Uhr

Noch eine Ergänzung: Ich habe mit der KK telefoniert, die sich diesen Vorgang nicht erklären kann. Sie wurden bisher von der Rentenversicherung über den Rentenantrag nicht informiert, was offenbar üblich ist und kontaktiert die Rentenversicherung direkt.

diese Antwort kommentieren

Kommentar von:

Rentenberatung Schilbach 12.04.2018 - 22:06

Ausgehend von der Sachverhaltsdarstellung sollte ab Rentenbeginn Versicherungspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung der Rentner (KVdR) eintreten. Offenbar ist hier irgendetwas im Rahmen des KVdR-Meldeverfahrens schiefgelaufen. Die Probleme sollten nun jedoch zwischen Rentenversicherung und Krankenkasse geklärt werden. Der Antrag auf Beitragszuschuss sollte sich daher erübrigen. Sollte aus irgendwelchen Gründen die freiwillige Krankenversicherung doch weiterbestehen, kann der Antrag auf Beitragszuschuss auch noch bis zum Ablauf von drei Kalendermonaten nach Rentenbeginn (in Ihrem Fall also bis 31.07.2018) nachgereicht werden.

diese Frage beantworten