Flexirente

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: Karl Reichel am: 09.04.2018 - 13:51 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 248 mal gelesen)

Hallo, ab 01.05.2018 bin ich Rentner (geboren am 19.04.1951). Kann aber zu den gleichen Konditionen weiter arbeiten. Jetzt die Frage: Wenn ich ab 01.05 Rente beziehe und weiter arbeite und weiter Rentenversicherung einbezahle, was bringt mir das an Rente nach einem Jahr. Das will mir keiner sagen. Können Sie mir helfen bei meiner Entscheidung?
Mit freundlichem Gruß
Karl Reichel

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 09.04.2018 - 21:21 Uhr

Wir können's schätzen, wenn Sie uns sagen, wie hoch Ihr (in der RV) beitragspflichtiges Jahreseinkommen sein wird.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Karl Reichel am: 10.04.2018 - 16:50 Uhr

Ich habe Ihnen Herr Telschow eine Email geschickt. mit meinem Jahresgehalt. Ich hoffe das ist in Ordnung für Sie

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Karl Reichel am: 19.04.2018 - 15:19 Uhr

Herr Telschow hat mir eine umfassende Antwort gegeben zu meiner Frage. Eigentlich gebe ich keine öffentliche Auskunft über men Gehalt. In diesem Fall aber mache ich das gerne. Folgende Rechnung kann ich bekannt geben: Ich bezahle jeden Monat 447 € Rentenversicherung ein. Meine Firma das gleiche. Dazu kommt noch Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld. In meinem Fall gilt die Rechnung für 8 Monate. Die Mehrrente ergibt 42,42 € (ein Leben lang ab 01.Juli 2019). Das Rentenamt will das nich bekannt geben. Aber bei kleiner rente ist das nochmal eine gute Erhöhung. Ich habe mich dafür entschieden. Herrn Telschow nochmal vielen Dank für seine Unterstützung.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten