Rente und Hinzuverdienst

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: Chriss am: 03.03.2018 - 09:39 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 321 mal gelesen)

Hallo und einen schönen Tag, zunächst erstmal wie weit mein Rentenverfahren fortgeschritten ist und anschließend meine Frage.
1. ich habe 2017 einen Rentenantrag gestellt
2. ich erhielt dann im februar nach einem medizinschen Gutachten Post von der DRV das durch eine Reha keine wesentliche besserung meiner Erkrankung zu erwarten ist.
3.diese Woche erhielt ich dann wiederrum Post von der DRV betreffend Bescheinigung des Arbeitgebers/ Erklärung zu meinem Hinzuverdienst.

Frage:
1. bedeutet das jetzt das damit schon entschieden ist das ich nur eine Teilerwerbsminderungsrente erhalte? denn bei einer vollen Erwerbsminderung wäre ja eigentlich klar das man 400 € dazu verdienen kann.
2. was wäre wenn wenn ich tatsächlich nur die halbe oder viertel Erwerbsminderungsrente bewilligt bekomme und ich wegen meiner Erkrankung aber weiterhin nicht arbeiten kann?
Die sogenannte Reha vor Rente wurde ja abgelehnt da keine Verbesserung meiner Erkrankung zu erwarten ist.
Ich danke Ihnen für eine rasche Antwort denn das alles belastet mich sehr.
Liebe Grüße

Frage:

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 03.03.2018 - 14:55 Uhr

Der Ihnen bisher zugegangene Schriftverkehr von der RV ist nur zu entnehmen, dass der mediz. Dienst der RV rentenberechtigende Erwerbsminderung festgestellt hat. Der Einkommensanfrage an den AG ist NICHT zu entnehmen, welche Art der Rente wegen Erwerbsminderung in Aussicht steht, teilweise oder volle. Für beide muss der evtl. Hinzuverdienst ermittelt werden.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten