bei tot des rentenbeziehers

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




wie lange wird die rente nach dem tot des rentenbeziehers noch weiter bezahlt

diese Frage beantworten


Antwort:


von: rentenkenner am: 17.01.2018 - 09:51 Uhr

Das „Sterbevierteljahr“ – Die drei Monate nach dem Sterbefall

Für die auf den Sterbemonat folgenden drei Kalendermonate, auch „Sterbevierteljahr“ genannt, erhalten Sie die Witwenrente in voller Höhe der Versichertenrente. Dieser erhöhte Rentenbetrag soll Ihnen den finanziellen Übergang auf die veränderten Verhältnisse erleichtern. Während des „Sterbevierteljahres“ wird Ihr eigenes Einkommen nicht angerechnet.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: rentenkenner am: 17.01.2018 - 09:52 Uhr

gilt natürlich aun für den Witwer, nicht nur für die Witwe.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 17.01.2018 - 17:27 Uhr

... es sei denn, der Witwer hätte eine 'gemeinsame Erklärung' abgegeben, dass das alte (bis 1984 gültige) Hinterbliebenenrentenrecht weitergelten soll! Dieser Witwer erhält normalerweise nach dem Tode seiner Frau nichts mehr aus deren Rentenvers.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: rentenkenner am: 18.01.2018 - 20:58 Uhr

RE : es sei denn, der Witwer hätte eine 'gemeinsame Erklärung' abgegeben, dass das alte (bis 1984 gültige) Hinterbliebenenrentenrecht weitergelten soll!

wenn die Betroffenen das gemacht hätten müssten sie das eigentlich wissen und die erste Frage stellt sich dann gar nicht ... es sei denn die guten Leute hätten das vergessen.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten