Invaliditätsrente Frankreich

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: Jan am: 27.11.2017 - 13:23 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 193 mal gelesen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Februar 2016 wurde mir von der DRV rückwirkend ab Mai 2015 eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung wegen Berufunfähigkeit zugesprochen.

Da ich 1997 und 1998 in Frankreich gelebt und gearbeitet habe, hat die DRV meinen Antrag an die CPAM Service Invalidite MARSEILE weitergeleitet. Während meines übrigen Berufsleben habe ich in Deutschland gelebt und gearbeitet

Von Seiten der CPAM haben weder die DRV noch ich, trotz regelmäßiger Anfragen, bis heute eine Rückmeldung, Bescheid oder Antwort erhalten.

Habe ich überhaupt Anspruch auf Invaliditätsrente in Frankreich? Falls ja, haben Sie vielleicht irgendeine Idee, wie ich die Bearbeitung meines Antrages erreichten könnte?

Vielen herzlichen Dank und

Mit freundlichen Grüßen

Jan

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 29.11.2017 - 17:48 Uhr

Ob Ihnen nach dem französischen Recht Invalidenrente zusteht kann ich nicht beurteilen. Was ich allerdings weiß: die CPAM ist an die Entscheidung der deutschen RV nicht gebunden.

Wenn Sie die Beschleunigung des Verfahrens per 'Konfrontation' erreichen wollen: fragen Sie doch in französischer Sprache an, an welche Stelle Sie Ihre Untätigkeitsklage oder Ihre Dienstaufsichtsbeschwerde wegen der extremen Verfahrensdauer richten müssen.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten