Hinzuverdienst

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: SirGnadenbrot am: 10.09.2017 - 16:04 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 155 mal gelesen)

Hallo zusammen ,

meine Fakten
ab den 01.07.2017 bekomme eine halbe EMR, ich arbeite zwischen 3 und unter 6 Stunden am Tag. 5 Tage Woche.

Mein höchster Endgeld-punkt der letzten 15 Jahre beträgt 1,3087.
Die Bezugsgröße für 2017 liegt bei 2975.

Wie errechne ich nun den max. Hinzuverdienst ohne das mir die Rente gekürzt wird . Wo liegt hier der Deckel?

Meine hätte einmal eine Berechnung von

2975*0,81* Endgeld-punkt hier 1,3087.hier gesehen.

Eine zweite Frage wäre: Ich beziehe erst seit Mitte des Jahres diese Rente. Nun habe ich wie es so üblich in unserer Branche und Firma ist einen noch Urlaubsanspruch von 20 Tagen bis zum 31.05.2017 offen.Mein Chef will in mir auszahlen was ich aber nicht will, den Urlaub ist zum erholen da. Aber was würde passieren wenn er mir die 20 Tage auszahlen würde und ich komme damit über meinen Satz oder Deckel?

Und noch etwas : ist es so das es von 01.07.2017 bis 31.12.2017 den Höchstbetrag wie bei mir 37843,68 Euro für das letzte halbe Jahr gilt?

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 10.09.2017 - 22:53 Uhr

1. Die von Ihnen angegebene Rechenformel errechnet das 12fache der Hinzuverdienstgrenze und nicht den Hinzuverdienstdeckel. Für den Hinzuverdienstdeckel lesen Sie § 96a Abs. 1b SGB VI.

2. Soweit durch die Urlaubsabgeltung der Hinzuverdienstdeckel überschritten wird, wird Ihre Rente um 1/12 des Überschreitungsbetrags gekürzt. Würde durch die Urlaubsabgeltung dagegen nur die Hinzuverdienstgrenze, nicht aber der Hinzuverdienstdeckel überschritten, wird Ihre Rente nur um 1/12 von 40% der Überschreitung gekürzt.

3. Auch im ersten Jahr des Rentenbezugs kann die im Rentenbescheids genannte Hinzuverdienstgrenze voll ausgeschöpft werden, wenn dadurch der Hinzuverdienstdeckel nicht überschritten wird.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: SirGnadenbrot am: 11.09.2017 - 14:44 Uhr

Hallo,

zu 3 eine Frage, gilt ich beziehe von 01.07.2017 eine Teilerwebsminderungsrente von 15.000 Euro und liege da ja unter den Grenzbetrag , bei mir wären das 3150 Euro.

Da ich als Angestellter von 01.01.2017 bis 30.06.2017 28. 000 Euro verdient habe , frage ich mich wie sich dieses berechnet.

Was dürfte ich von 01.07.2017 bis Jahresende verdienen.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 11.09.2017 - 16:41 Uhr

Ich bin verwirrt u. missverstehe Sie möglicherweise:

Bei mir kommt an, dass Sie für die 6 Monate in 2017 Rente wegen teilweiser EM von 15.000 € erhalten - das wären 2.500 €/Monat. Eine Rente wegen teilweiser EM in dieser Höhe kann es m.E. nicht geben.

Sie nennen einen Grenzbetrag von 3.150 €. Was meinen Sie mit 'Grezbetrag' . den Hinzuverdienstdeckel?

Welche Berechnung ist in Ihrem 2. Absatz gemeint?

Sie dürfen im 2. Halbjahr 2017 höchstens im Umfang der in Ihrem REntenbescheid stehenden Hinzuverdienstgrenze hinzuverdienen, wenn dadurch der für Sie geltende Hinzuverdienstdeckel nicht überschritten wird.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten