Altersrente für Schwerbehinderte

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: Mike am: 04.07.2017 - 16:09 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 288 mal gelesen)

Wenn jemand mit Schwerbehinderung mit 61 Jahren und 10 Monaten in die „Altersrente für Schwerbehinderte Menschen“ gehen kann, stellt sich die Frage, ob er, wenn er 55 Jahre und 10 Monaten alt ist, für den Zeitraum von 6 Jahren Altersteilzeit nehmen kann.

Ist dies möglich?

Wenn ja, kann man grob sagen wie hoch der Abzug von der Rente wäre, bei der Altersteilzeit“ wenn der Chef 85% in die Rentenkasse zahlt
durch die „Altersrente für Schwerbehinderte Menschen“ sind das ja schon 10,8%

Wie viel muss man noch dazu rechnen?

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 04.07.2017 - 21:19 Uhr

Wenn Sie uns mitteilen, wieviele rentenrechtliche Entgeltpunkte Sie in den letzten 5 KJ erworben haben, lässt sich das schätzen - außerdem sollten wir wissen, ob Sie ggf. in den neuen Bundesländern beschäftigt sind.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Mike am: 04.07.2017 - 21:46 Uhr

Hallo
danke erst einmal
ja die alten Bundesländer
In meiner Renteninformation vom letzten Jahr steht insgesamt Endgeldpunkte : 38,3644
hilf das? wo finde ich sonst die der letzten Jahre.
ich habe seit 1979 ohne Unterbrechung, außer Kurzarbeit (nur Kurz) und 2 Jähriger Krankheit (Schlaganfall) immer gearbeitet

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 04.07.2017 - 22:20 Uhr

Schauen Sie in den Renteninfos der Vorjahre nach.

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: mike am: 04.07.2017 - 23:08 Uhr

mache ich morgen sofort, ich komme da jetzt nicht an.

ist es aber grundsätzlich möglich Altersteilzeit VOR der „Altersrente für Schwerbehinderte Menschen“
oder geht das nur bei normalen Rentenbezug

diese Antwort kommentieren


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 04.07.2017 - 23:12 Uhr

ATZ ist - soweit es um die gesetzl. Vorschriften geht - vor jeder Art von Altersrente zulässig. Was darüber in Tarifverträgen oder betriebl. Regelungen stehen mag, weiß ich nicht.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten