Nachzahlung freiwillige Beiträge

In Kategorie: Keine Kategorie - Rentenberater Forum Startseite




Frage von: Benjamin am: 02.04.2017 - 17:42 Uhr gestellt
(Beitrag bzw. Frage wurde 1313 mal gelesen)

Hallo,

ich überlege freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen, da eine jährliche Steigerung von ca. 2 Prozent und quasi Inflationsschutz unübertroffen ist (da die Rente an die Lohnentwicklung gekoppelt ist) im Gegensatz zu einer Riesterrennte oder eine andere private Vorsorge. Ich weis nun aber nicht exakt, für wieviel Monate ich nachzahlen kann.

Mein Geburtsdatum: 25.07.1984

Zwischen dem 16. und 17. Lebensjahr ging ich zur Schule und habe somit nichts verdient. Somit müsste ich für diesen Zeitraum 12 Monate nachzahlen können ?

Zwischen dem 17. und 25. Lebensjahr hatte ich Schule und Studium. Diese 8 Jahre werden angerechnet, somit dürfte da keine Nachzahlung möglich sein.

Mein Studium ging über das 25. Lebensjahr hinaus. Meine Diplomarbeit hatte ich am 04.11.2011 abgegeben. Die Exmatrikulation erfolgte aber erst am 13.01.2012 (hab mich erst von der Uni abgemeldet, damit ich die Sicherheit hatte meine Diplomarbeit bestanden zu haben). Einen Job in diesem Zeitraum hatte ich nicht und somit auch nichts in die Rentenkasse eingezahlt.

Meine Frage:
Für wieviel Monate kann ich nun exakt freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung nachzahlen ?

Nochmal die wichtigsten Daten zur Übersicht aufgelistet:
Geburtsdatum: 25.07.1984
Abgabedatum Diplomarbeit: 04.11.2011
Exmatrikulation: 13.01.2012

Wenn mir jemand dies beantworten kann, wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin

diese Frage beantworten


Antwort:


von: Gernot Telschow am: 03.04.2017 - 20:59 Uhr

Die beiden von Ihnen angegebenen 'Meilensteine' zum Ende des Studiums sind nicht richtig geeignet, über die Frage zu entscheiden, für welche Monate Sie zur Nachzahlung freiw. Beiträge an die RV berechtigt sind.

Ich empfehle, Sie lassen sich die Dauer des Studiums auf dem Vordruck V0510 von der Hochschule bestätigen, schicken die Bestätigung an die RV und fragen gleichzeitig an, für welche Zeiten Sie nachzahlen dürfen.

Abstrakt ausgedrückt dürfen Sie für die Monate der Schulzeit zwischen 16 und 17, sowie für alle Monate an Schul-, Studien- und 'Übergangszeiten' nach dem Studium, die wegen der Anrechnungsgrenze von 96 Monaten nicht angerechnet werden können, Beiträge nachzahlen. Die Anfrage bei der RV verpflichtet Sie nicht zur Zahlung. Sie haben aber einen Anspruch auf Auskunft.

diese Antwort kommentieren

diese Frage beantworten