Fragen rund um die Rentenversicherung

(Dieser Artikel wurde 17157 mal gelesen - Artikel erstellt von: Admin)



Werden Studienzeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung angerechnet?

Ja. Aber künftig nur noch als „Zeitfaktor“. Das bedeutet sie werden auf die Wartezeit für bestimmte Altersrenten angerechnet. Sie werden aber nicht mehr Renten steigernd bewertet.

Wann bekomme ich voraussichtlich eine Altersrente?

Nach heutiger Rechtslage voraussichtlich erst ab 67.

Lohnt es sich freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen?

Nein. Einen Schutz bei Erwerbsminderung können Sie dadurch nicht erwerben. Für die Altersrente alleine ist die Rendite gering. Sie zahlen immerhin den vollen Beitrag (19,5 %) alleine.

Wie erfahre ich, welche gesetzliche Rentenanwartschaft ich schon erworben habe?

Sie können über das Internet bei der Deutschen Rentenversicherung eine Rentenauskunft einholen. Sie brauchen dazu Ihre Versicherungsnummer.

Reicht die gesetzliche Rentenversicherung zuzüglich Riester-Rente später aus?

Nein. Die Riesterrente wurde eingeführt um das sinkende Rentenniveau der gesetzlichen Rentenversicherung auszugleichen. Lassen Sie sich ausrechnen was Sie aus einem Riestervertrag später bekommen werden.

Reicht die gesetzliche Rentenversicherung zuzüglich Betriebliche Altersversorgung aus?

Nein. Die Lücke zwischen den Rentenleistungen aus diesen beiden Systemen und dem Erwerbseinkommen ist erheblich („Versorgungslücke“).

Bookmark and Share